Dorferneuerung, Stadtsanierung, Entwicklungskonzepte:

2017:

  • Sportfachliche Machbarkeitsstudie für die Anlage eines kombinierten Hockey- und Lacrossespielfeldes in Göttingen unter Berücksichtigung unterschiedlicher Standortvarianten. Göttinger Sport und Freizeit GmbH, Göttingen.
  • diverse Beratungen zu privaten und öffentlichen Entwicklungskonzepten in Eldagsen, Stadtsanierung Eldagsen
  • diverse Beratungen zu privaten Objekten im Rahmen der Dorferneuerung Neuhof-Tettenborn-Nüxei, Stadt Bad Sachsa.

2016:

  • Entwicklung am Bahnhof Adelebsen: Einrichtung einer P+R-Anlage sowie funktionales und gestalterisches Konzept für das Bahnhofsumfeld mit Ladestraße (Flecken Adelebsen)
  • Betreuung privater Maßnahmen im Rahmen der Dorferneuerungen Niemetal, Neuhof/Tettenborn/Nüxei (Stadt Bad Sachsa), Elkershausen, Reckershausen, Ballenhausen (Gemeinde Friedland)
  • Betreuung privater Freiraum-Maßnahmen im Rahmen der Stadtsanierung Eldagsen (Stadt Springe)

2015:

  • Jüdischer Friedhof zu Adelebsen, Pflege- und Entwicklungskonzept. Im Auftrag des Landesverbandes der jüdischen Gemeinden Niedersachsen K.d.ö.R.
  • Betreuung privater Einzelmaßnahmen der Dorferneuerung Tettenborn-Neuhof-Nüxei, Stadt Bad Sachsa
  • Betreuung privater Einzelmaßnahmen der Altstadtsanierung Eldagsen, Stadt Springe
  • Erneuerung des Gehweges an der Niemetalstraße in Löwenhagen. Vorstudie zur Fortschreibung des Dorfentwicklungsplanes, im Auftrag der Gemeinde Niemetal.
  • Konzeption zur Umgestaltung der ehemaligen Senfmühle am Neuen Gehlenbach. Im Auftrag der Stadt Springe.
  • Entwurfsplanung für die Umgestaltung der Marktstraße und der Straße "Hinter der Post", Stadtsanierung Eldagsen. Im Auftrag der Stadt Springe.

2013:

  • Verkehrsberuhigter Umbau der Langen Straße in Eldagsen, Entwurfsplanung
  • Neugliederung von Sportstätten in  Nörten-Hardenberg, Runder Tisch, Flecken Nörten-Hardenberg, 

2012:

2011:

  • Dorferneuerungsplanung Neuhof-Tettenborn-Nüxei, Stadt Bad Sachsa, mit Büro Keller (Hannover)
  • Beratung Freiraumgestaltung, Altstadtsanierung Eldagsen, Stadt Springe
  • Beratung diverse Dorferneuerungen (Freiraumgestaltung)

2010:

  • Rahmenplan Innenstadtsanierung Eldagsen, Stadt Springe (mit Architekturbüro Brudniok)
  • Baufachliche Stellungnahme zur Anlage eines Kunstrasen-Spielfeldes an der TU Clausthal, Staatliches Baumanagement Südniedersachsen
  • Landschaftspflegerisches Fachgutachten zur Entwicklung der Medem-Kaserne Holzminden, Staatliches Baumanagement Südniedersachsen

2009:

  • Gruppen-Dorferneuerung Ellershausen, Imbsen, Löwenhagen und Varlosen, Gemeinde Niemetal (mit Architekturbüro Brudniok)
  • Masterplanung Außenanlagen DLR-Standort Göttingen, DLR-Baumanagement Nord
  • Städtebaulicher Rahmenplan zur Innenstadtsanierung Eldagsen, Stadt Springe (mit Architekturbüro Brudniok)
  • Entwicklungskonzept für die Bahnhofstraße in Scheden, Gemeinde Scheden

2008:

  • Vorbereitende Untersuchungen Stadtsanierung Eldagsen, Stadt Springe a.D. (mit Architekturbüro Brudniok, Göttingen)
  • Dorferneuerung Ballenhausen, Gemeinde Friedland (mit Architekturbüro Brudniok, Göttingen)
  • Dorfereneuerung Hehlen-Daspe, Gemeinde Hehlen (mit Architekturbüro Braun, Adelebsen).

2007:

  • Dorferneuerung Eberhausen, Flecken Adelebsen (mit Architekturbüro Braun, Adelebsen)
  • Rahmenplan Stadtsanierung Grünenplan, Flecken Delligsen (mit Architekturbüro Brudniok, Göttingen).

2006:

  • Dorferneuerung Elkershausen (Gemeinde Friedland): Freiraum-Teil. (gemeinsam mit Büro Braun-Brudniok, Adelebsen)

2004:

  • Dorferneuerung Holzerode. Im Auftrag der Gemeinde Ebergötzen, in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Braun-Brudniok.
  • Dorferneuerung Scheden-Dankelshausen: Bepflanzungskonzept für den Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“
  • Dorferneuerung Niedernjesa: Entwurf für eine Umgestaltung der Nördlichen Hauptstraße

2003:

  • Dorferneuerung Scheden-Dankelshausen. Im Auftrag der Gemeinde Scheden, in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Braun-Brudniok.
  • Rahmenplan Stadtsanierung Dransfeld. Im Auftrag der Stadt Dransfeld, in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Braun-Brudniok.

2002:

  • Dorferneuerung Varmissen-Ossenfeld. Im Auftrag der Stadt Dransfeld, in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Braun-Brudniok.
  • Dorferneuerung Hohe-Brökeln. Im Auftrag der Gemeinde Hehlen, in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Braun-Brudniok.

2001:

  • Vorbereitende Untersuchung zur Stadtsanierung Grünenplan. Im Auftrag des Flecken Delligsen, in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Braun-Brudniok.
  • Vorbereitende Untersuchung zur Stadtsanierung Dransfeld. Im Auftrag der Stadt Dransfeld, in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Braun-Brudniok.
  • Dorferneuerung Klein-Schneen. Im Auftrag der Gemeinde Friedland, in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Braun-Brudniok.
  • Dorferneuerung Kaierde. Im Auftrag des Flecken Delligsen, in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Braun-Brudniok.
  • Dorferneuerung Varrigsen. Im Auftrag des Flecken Delligsen, in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Braun-Brudniok.
  • Dorferneuerung Bühren. Im Auftrag der Gemeinde Bühren, in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Braun-Brudniok.

2000:

  • Dorferneuerung Wibbecke. Im Auftrag des Flecken Adelebsen, in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Braun-Brudniok.
  • Dorferneuerung Delligsen. Im Auftrag des Flecken Delligsen, in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Braun-Brudniok.

1999:

  • Dorferneuerung Barlissen. Im Auftrage der Gemeinde Jühnde, in Zusammenarbeit mit dem Archtitekturbüro Braun-Brudniok (Adelebsen).

1997:

  • Dorferneuerung Kirchbrak (Landkreis Holzminden). Im Auftrag der Gemeinde Kirchbrak, in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Braun-Brudniok.  
  • Dorferneuerung Niedernjesa (Landkreis Göttingen). Im Auftrag der Gemeinde Friedland, in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Braun-Brudniok.  

1996:

  • Dorferneuerung Eimen: Planung und Beratung für mehrere Maßnahmen im privaten Freiraum. Im Auftrag der Gemeinde Eimen, in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Braun-Brudniok (Adelebsen).

1995:

  • Dorferneuerung Erbsen. Im Auftrag des Flecken Adelebsen, in Zusammenarbeit mit dem Büro Braun-Brudniok (Adelebsen).  
  • Städtebauliches Entwicklungskonzept „Adelebsen-Mühlengraben“. Im Auftrag der Deutschen Stadtentwicklungsgesellschaft (DSK). 

1994:

  • Dorferneuerungsplanung Halle-Hunzen-Tuchtfeld. Im Auftrag der Gemeinde Halle, in Zusammenarbeit mit dem Büro Braun-Brudniok (Adelebsen). 
  • Dorferneuerungsplanung Vernawahlshausen. Im Auftrag der Gemeinde Wahlsburg, in Zusammenarbeit mit dem Büro Braun-Brudniok (Adelebsen). 
  • Rahmenplanung zur Stadtsanierung Eschershausen. Im Auftrag der Stadt Eschershausen, in Zusammenarbeit mit dem Büro Braun-Brudniok (Adelebsen).  

1993:

  • Vorbereitender Dorferneuerungsplan Dankerode (Harz). Im Auftrag der Gemeinde Dankerode, in Zusammenarbeit mit dem Büro Braun-Brudniok (Adelebsen).  
  • Vorbereitende Untersuchung zur Altstadtsanierung Stendal (Teil Freiräume). In Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Braun-Brudniok (Adelebsen).

1992:

  • Windenergie und Ästhetik der Landschaft. Ästhetische Landschaftsverträglichkeit von Windenergieanlagen und Windenergieparks (Beispiel Wesermarsch).
    Interdisziplinäre Studie zusammen mit Prof. Dr. Jürgen Hasse (Univ. Hamburg), im Auftrage des Landkreises Wesermarsch.
  • Vorbereitender Dorferneuerungsplan Wasserleben. Im Auftrag der Gemeinde Wasserleben, in Zusammenarbeit mit dem Büro Braun-Brudniok (Adelebsen). 
  • Vorbereitender Dorferneuerungsplan Veckenstedt. Im Auftrag der Gemeinde Veckenstedt, in Zusammenarbeit mit dem Büro Braun-Brudniok (Adelebsen). 
    Dorferneuerungsplan Reddeber. Im Auftrag der Gemeinde Reddeber, in Zusammenarbeit mit dem Büro Braun-Brudniok (Adelebsen).