Pflege- und Entwicklungsplanung Naturschutzmaßnahmen

2017:

  • Ökologische Baubegleitung für die Erneuerung einer Brücke über die Rase in der Gemarkung Rosdorf. Realverband Rosdorf.

2016:

  • Ökologische Baubegleitung für die Erneuerung des Schmutzwasser-Sammlers Leine-Süd im Bereich Rosdorf/Göttingen am Kiessee. Im Auftrag des Wasserverbandes Leine-Süd.

2015:

  • Naturnahe Entwicklung der Schwülme im Flecken Adelebsen. 1. Teil (Grundlagenermittlung). Im Auftrag des Flecken Adelebsen
  • Boden- u. Bauschuttdeponie Breitenberg: Planung und Baubegleitung von Pflanzmaßnahmen. Im Auftrag des Landkreises Göttingen.
  • Kompensationsflächenpool Rosdorf, Planung und Baubegleitung von Pflanzmaßnahmen im Bereich Nasse Breite, Gemeinde Rosdorf.
  • Altwasseranschluss zur Laufstreckenverlängerung der Rhume bei km 28, Gieboldehausen. Naturschutzfachliche Vorstudie, im Auftrag des Unterhaltungsverbandes Rhume und des NLWKN, Bezirksstelle Süd.

2012:

  • Planung und Baubegleitung von Pflanzmaßnahmen auf dem Hochwasserschutzdamm in Bovenden, Flecken Bovenden
  • Begrünung der Westböschung Deponie Dransfeld, Landkreis Göttingen

2011:

  • Bepflanzung Hochwasserschutzmaßnahme Bovenden, 1. BA, Flecken Bovenden
  • Bepflanzung Hochwasserschutzmaßnahme Schwülme-Lödingsen, 2. BA, Flecken Adelebsen
  • Bepflanzung Deponie Dransfeld, Landkreis Göttingen
  • Bepflanzung der K 34 Rosdorf-Olenhusen einschließlich Ausgleichs- u. Ersatzmaßnahmen, Ausführungsplanung und Bauleitung, Amt für Kreisentwicklung und Bauen Landkreis Göttingen

2009:

  • Bepflanzung der kommunalen Entlastungsstraße Holtensen, 2. Bauabschnitt (Objektüberwachung), Stadt Göttingen
  • Bepflanzung von Hochwasserschutzmaßnahmen an der Schwülme bei Lödingsen, Flecken Adelebsen
  • Bepflanzung von Hochwasserschutzmaßnahmen an der Schede in Scheden, Gemeinde Scheden

2008:

  • Bepflanzung Kommunale Entlastungsstraße Bovenden, Flecken Bovenden (alle Leistungsphasen)
  • Bepflanzung Kommunale Entlastungsstraße Holtensen, 2. BA (Leistungsphasen 5 bis 7)
  • Bepflanzung Kommunale Entlastungsstraße Rosdorf, Bauüberwachung
  • Bepflanzung Ökokonto Rosdorf „Auf dem Hamberg“, Gemeinde Rosdorf

2007:

  • Ausführungsplanung Bepflanzung kommunale Entlastungsstraße Holtensen einschließlich Ausgleichs- u. Ersatzmaßnahmen, Stadt Göttingen.

2006:

  • Bepflanzung der Südostumfahrung Rosdorf, im Auftrag der Gemeinde Rosdorf
  • Bepflanzung des Radweges Adelebsen-Offensen, Abschnitt Adelebsen-Eberhäuser Bahnhof, Flecken Adelebsen.

2004:

  • Bepflanzung von Kompensationsflächen für die Klärschlammvererdungsanlage Adelebsen. Im Auftrag des Ver- und Entsorgungsverbandes Adelebsen.
  • Bepflanzung von Kompensationsflächen für das Baugebiet „Braunsgrund“. Im Auftrag der Stadt Dransfeld.

2003:

  • Renaturierung der ehemaligen Flachsrotte in Brökeln, Entwurfs-, Genehmigungs- und Ausführungsplanung. Im Auftrag der Gemeinde Hehlen.

2002:

  • Bepflanzung des Bahndammes in Scheden. Ausführungsplanung für eine Ausgleichsmaßnahme, im Auftrag der Gemeinde Scheden.

2001:

  • Bepflanzung der kommunalen Entlastungsstraße Lenglern einschließlich Ausgleichs- u. Ersatzmaßnahmen

1997:

  • Begrünung der Nordumgehung Rosdorf einschließlich Ausgleichs- u. Ersatzmaßnahmen. Ausführungsplanung und Bauleitung, im Auftrage des Landkreises Göttingen (Amt f. Kreisstraßen). 

1996:

  • Nutzung und Pflege der Bergwiesen in St. Andreasberg. Interdisziplinäres Gutachten, gemeinsam mit der Landwirtschaftskammer Hannover. Im Auftrag der Bezirksregierung Braunschweig.  
  • Tierökologische Untersuchung der Schwülmeaue im Zuge der Neuordnung der Wasserwirtschaft. Im Auftrag des Flecken Adelebsen.

1995:

  • Bepflanzung der kommunalen Entlastungsstraße Adelebsen einschließlich Ausgleichs- u. Ersatzmaßnahmen

1993:

  • Naturschutzplanung Espoldetal. Im Auftrag der Bezirksregierung Braunschweig. 

1991:

  • Ökologische Untersuchung der Schwülmeaue. Im Auftrag des Flecken Adelebsen.

1990:

  • Pflege- und Entwicklungsplanung zum Naturschutzgebiet "Mittleres Innerstetal". Im Auftrag der Bezirksregierung Braunschweig.